Auszeichnung zum gepr. Business-Model

Ausdruck der Branchenzugehörigkeit für aktiv arbeitende Models 


Der  Fairplay-Modelberufsverband ist die erste Organisation in der deutschsprachigen Modelbranche, die ein Qualifikationsverfahren entwickelt hat, um Models und Webetypen eine länderübergreifende und unabhängige Qualifizierung nach einheitlichen Mindeststandards zu sichern. Bei diesem Verfahren wird nicht der Typus, also das äussere Erscheinungsbild und nicht die Vermittlungschancen für Jobs bewertet, sondern das Basiswissen und die Rahmenbedingungen, mit denen sich ein Business Model auf den Markt präsentiert. Mit Verwendung des Labels, wird dieser Leistungsnachweis durch eine Urkunde ausgezeichnet.



Für wen und warum wurde die Qualifikation entwickelt?

  • Für Hobbymodels, die ihren Durchbruch zum Berufsmodel anstreben
  • Für Models, die von potentiellen Auftraggebern mehr Aufmerksamkeit erhalten möchten
  • Für Models, die 50% mehr Casting-Anfragen erhalten wollen
  • Für Models, die ihre Direct-Booking-Quote, um 20% erhöhen wollen
  • Für Models, die ihre Fach-Kompetenz erweitern möchten  



Das sagen Teilnehmer und Experten

Mandy aus Berlin
Andreas Geperle
Ute Ville